Meldung:

  • 27. April 2017

Landtagsabgeordneter Jens Geyer (SPD) bei Reinigungsaktion der Stolpersteine in Monheim am Rhein


Dem pensionierten Monheimer Handwerker Hans Abel waren die ergrauten Stolpersteine in Monheim immer wieder ein Dorn im Auge: "Durch den alltäglichen Schmutz von Straßen und Gehweg werden die Stolpersteine im Monheimer Straßenbild langsam unsichtbar. Da muss man doch was machen." So sprach er während des Straßenwahlkampfes den SPD-Landtagsabgeordneten Jens Geyer an, der sagte kurzfristig schnelle Hilfe zu. "Ein solches ehrenamtliches Engagement muss man einfach unterstützen, das ist der Kitt unserer Gesellschaft", betont Geyer. So schritt man am Donnerstag zur Tat und Jens Geyer hatte auch direkt einige Sozialdemokraten im Schlepptau. Nach kurzer Arbeit fingen die ergrauten Stolpersteine in Messing wieder zu glänzen an und man begab sich zum nächsten Standort. Nach vollendeter Arbeit zeigte sich Hans Abel zufrieden: "Wir haben die Pflicht, diese Erinnerung ehrenvoll zu wahren. Dank der schnellen Unterstützung, glänzen nun unsere Stolpersteine wieder in voller Pracht." Auch Jens Geyer zeigte sich zufrieden: "Die Stolpersteine sind eine Mahnung an die Gräueltaten während der NS-Zeit und dürfen nicht unter alltäglichem Schmutz verblassen."